Klasse 3b Schuljahr 2020/21


Jedem Kind seine Kunst

Ausflug ins Künstler-Atelier

Die dritten Klassen hatten großes Glück, denn das Schuljahr begann mit dem schönen Projekt „Jedem Kind seine Kunst“. So kam der Künstler Herr Meier-Wölfle jeden Dienstag zur Schule und die Kinder durften viele tolle Frottagen erstellen.

Der Höhepunkt des Projektes war ein Ausflug ins Künstler-Atelier. Die Kinder fuhren mit dem Zug nach Nierstein und wurden dort von Herrn Meier-Wölfle am Bahnhof in Empfang genommen. Nachdem sie das Atelier von außen und innen betrachtet und die Werke bestaunt hatten, durften sie wieder selbst aktiv werden. Bei bestem Wetter gestalteten sie vor dem Atelier im Freien farbenfrohe Leinwände.

Das war ein wirklich gelungener Ausflug. Vielen Dank an Herrn Meier-Wölfle!


Klasse 2b Schuljahr 2019/20


Bastelnachmittag

Laternen-Bastelnachmittag

Auch in diesem Jahr gab es in unserer Klasse wieder einen Laternen-Bastelnachmittag. Alles stand unter dem Motto „Recycling“. Es wurde mit leeren Plastikflaschen und Milchtüten gebastelt. Die Verpackungen wurden zurecht geschnitten, bemalt und beklebt. Wackelaugen, Transparentpapier, Schnüre und Schleifen kamen zum Einsatz. So entstanden tolle Raketen, Kraken und Fantasietiere.

Natürlich wurden auch leckere Kekse, Bretzel und Getränke mitgebracht, so dass der Bastelnachmittag wieder sehr gemütlich war.

Am Ende gab es noch eine spontane Aufführung für die Eltern. Die Kinder präsentierten ein Halloween-Lied und mehrere Lieder aus dem Englisch-Unterricht.

Vielen Dank an alle, die zum Gelingen dieses schönen Nachmittags etwas beigetragen haben :).


Herbstausflug 2019

Herbstausflug – Traubenlese 2.0

Nachdem die Kinder im letzten Jahr so begeistert bei der Handlese geholfen haben, musste diese Aktion wiederholt werden.

Bei angenehmen Herbstwetter wussten die Schüler bereits, was sie erwartet und stürmten direkt in den Weinberg. Da waren die Leser zu voreilig, denn ohne Werkzeug lässt es sich nicht arbeiten. Das fiel auch den Kindern auf - so hat die Klasse gemeinsam den Taubenbehälter an den Weinberg getragen und die Scheren, Eimer und Butten wurden herbeigeholt. Endlich konnte die Lese mit viel Elan starten!

Nachdem der Behälter ausreichend gefüllt war, wurde mit einem stolzen Gruppenfoto der Ausflug festgehalten.

Den Gang der selbst geernteten Trauben konnten die Helfer live erleben und direkt den frisch gepressten Most kosten. Wie bei den Erwachsenen wurde damit auch angestoßen;)

Zur Belohnung gab es noch Kekse und eine Spielpause im Garten.

Es war wieder ein sehr gelungener Ausflug! Vielen Dank an Familie Martin!

 


Klasse 1b Schuljahr 2018/19


Kaninchen zu Besuch

Am Montag, den 8. April 2019 gab es für die Kinder der Klasse 1b eine tolle Überraschung. Passend zu ihrem Frühlingsfest mit dem Theaterstück „10 kleine Osterhasen“ kamen nach der großen Pause 4 Kaninchen zu Besuch. Es waren Lucys Kaninchen mit den lustigen Namen „Bärchen“, „Cookie“, „Ginny“ und „Tonic“ J. Ganz überraschend klopfte es auf einmal an der Tür des Klassenzimmers und die vier Kaninchen wurden in 2 Boxen herein gebracht. Die Kinder bildeten einen Stuhlkreis und in der Mitte wurde ein Laufgehege aufgebaut. Dann war es endlich soweit! Die Kaninchen wurden nach und nach in den Laufstall gesetzt und konnten beobachtet werden. Nach einer Weile durften immer zwei Kinder zu den Kaninchen und konnten sie streicheln. Lucys Mutter nahm sich sehr viel Zeit und beantwortete alle Fragen der Kinder. Die Zeit verging viel zu schnell und alle waren etwas traurig, als die Kaninchen wieder nach Hause mussten… Vielen Dank an Frau Oberkehr für diese schöne Schulstunde!!!


Frühlingsfest

Unser Frühlingsfest

Am 5. April war es endlich soweit: Unser Frühlingsfest startete um 16 Uhr. Zuvor hatten die Kinder den Raum noch schnell fertig geschmückt. An den Fenstern und an der Tafel hingen viele Blumen, Hasen und Osterkörbchen; überall auf den Tischen und Regalen lagen selbst gebastelte Blüten. In den letzten Wochen hatten die Kinder der Klasse 1b viel gebastelt, gemalt und geübt. Alle waren sehr aufgeregt, denn heute fand die Aufführung statt. Zuerst sangen die Kinder ein Frühlingslied und danach spielten sie ein kleines Theaterstück vor. Es hieß „10 kleine Osterhasen“ und gefiel allen Anwesenden richtig gut. Eltern, Omas, Opas und Geschwister applaudierten und die Kinder freuten sich, dass alles so gut geklappt hatte. Beim abschließenden Tanz „Hoppelhase Hans“ holten die Kinder noch ihre Geschwister auf die Tanzfläche und alle hoppelten und tanzten mit. Natürlich gab es auch ein Büffet mit vielen verschiedenen Leckereien. Danke an alle, die sich an unserem Fest so fleißig beteiligt haben!


Fastnachtsfeier am 22.2.2019

Helau!

Eine Woche früher als gewohnt war es soweit – Fastnacht in der Schule!

Die Kinder der 1b hatten sich natürlich toll verkleidet.

Los ging es mit einer „Modenschau“, bei der die Kinder ihre Kostüme vorstellten.

Anschließend gab es lustige Spiele und ein leckeres Frühstücksbüffet mit vielen

Süßigkeiten und Knabbereien .

Die Zeit verging viel zu schnell. Schon eilten alle Klassen zur Turnhalle.

Dort ging es mit einem fastnachtlichen Programm weiter und jede Klasse durfte etwas

vorführen. Die Klasse 1b zeigt das Fliegerlied.

Alle freuen sich schon auf die nächste Fastnachtsfeier in der Schule!


Oh, du fröhliche

Oh du fröhliche…

In diesem Sinne verliefen die letzten drei Wochen in der Klasse 1b,

ganz im Sinne der Vorweihnachtszeit.

Jeden Morgen gab es Adventslieder und Adventsgeschichten bei Kerzenschein

und natürlich viele vorweihnachtliche Aktionen:

So kamen montags freiwillige Helfer und Helferinnen, um mit den

Kindern Rentier-Kugeln für den Weihnachtsmarkt zu basteln und einige

Wochen später wurden leckere Plätzchen gebacken.

Besonders toll war auch der Ausflug zum Weihnachtsmärchen.

Mit dem Zug ging`s bis nach Mainz zu den Kammerspielen, um dort das

Stück „Als der Weihnachtsmann vom Himmel fiel“ anzusehen.

Es war wirklich eine schöne Zeit!


Traubenlese auf dem Martinshof

Am 19. September durften die Kinder der Klasse 1b das Weingut Martinshof in Dienheim besuchen. Nach dem Motto „learning by doing“ wurden die Erstklässler mit Scheren und Eimern ausgestattet und durften selbst Trauben ernten. Elise, Schülerin der 1b und Tochter des Weinguts, erklärte ihren Mitschülern kurz in einem Satz: „ Die Trauben am Stiel abschneiden und dann in den Eimer.“ Alle Kinder waren mit Eifer dabei und sehr stolz über ihre vollen Eimer, die sie dann selbst oder wenn sie zu schwer waren, gemeinsam mit ihrer Lehrerin ausleeren durften. Ein Highlight des Ausflugs war die „Kinderbutt“. Was so schön aussieht, ist nicht unbedingt bequem und das Ausleeren muss auch gelernt sein, damit man nicht kopfüber mit den Trauben in den Behälter fällt. Nach getaner Arbeit waren die Finger zwar klebrig, aber alle kids standen stolz vor dem vollen Traubenbehälter. Dieser wurde direkt an die Kelter gefahren und „aufgeschüttet“. Der frische Most aus den selbst geernteten Trauben durfte von den Erntehelfern direkt gekostet werden. „Ist der süß“, hörte man die Kinder sagen.

Nach einer verdienten Pause im Garten liefen die fleißigen Helfer wieder in die Schule zurück. Es war eine tolle Abwechslung zum Schulalltag.

Einen ganz herzlichen Dank an das Weingut Martinshof und vor allem an Anke Martin und ihren Mann, die uns diese schönen Erfahrungen ermöglichten. Es war ein toller Ausflug!