Corona-Konzept der Falkenberg-Grundschule Dienheim

bezugnehmend auf das Schreiben „Leitlinien für den Unterricht an Grundschulen im Schuljahr 2020/2021“ (30.06.2020)

Stand: 01.09.2020

Szenario 1:

- Regelbetrieb nach regulärem Stundenplan, Religionsunterricht findet wie gewohnt
   jahrgangsübergreifend in den Stufen 1/2 und 3/4 statt
- Um weitere Durchmischungen zu vermeiden, werden folgende Vorsichtsmaßnahmen ergriffen:

o Pausenhof wird in zwei Zonen geteilt
o Klassenstufen 1/2 und 3/4 halten sich in je einer Zone auf, bei täglichem Wechsel der Zonen
o Auch während der Frühbetreuung wird die Zonentrennung eingehalten, die Kinder kommen mit
   Ranzen in die Zonen und stellen diesen dort ab
o Zum Schulbeginn um 07.55 Uhr und am Ende der Pausen werden die Klassenstufen 1/2 und
   3/4 getrennt nach oben geschickt, um Gedränge im Schulgebäude zu vermeiden
o In der betreuenden GS: Trennung der Stufen 1/2 und 3/4 soweit personell möglich; Wenn dies
   an einem Tag nicht möglich sein sollte: Verschärftes Augenmerk auf Abstands- und Hygieneregeln

Szenario 2:

Um die Zahl der Kinder auf dem Pausenhof zu reduzieren, frühstücken die Klassen 2a, 3a und 4a zuerst und gehen dann in die Pause, für die Klassen 2b, 3b und 4b gilt die umgekehrte Reihenfolge (s. Plan im Anhang)

Es folgen detaillierte Infos zu den einzelnen Klassenstufen:

Klassen 1 a,b
- Um den speziellen Lernbedürfnissen der Erstklässler gerecht zu werden, werden diese täglich
   in zwei Blöcken unterrichtet:
o Block 1: 07.55 – 09.40 Uhr
o Block 2: 10.15 – 12.00 Uhr
- Abholung durch die Klassenleitung/entsprechende Fachlehrer vor dem Haupteingang,
  Aufstellung an Abstandsmarkierungen
- Betreuungskinder werden im Block 2 unterrichtet, um einen reibungslosen Übergang in die
  Nachmittagsbetreuung zu gewährleisten
- Homeschooling in Form von täglichen Arbeitsaufträgen in geringem Umfang („Hausaufgaben“)

Klassen 2 a,b
- Tageweiser Wechsel in halber Klassenstärke
- Um Unterricht nach regulärem Stundenplan zu gewährleisten:
  Gruppe A kommt Montag, Mittwoch, Freitag,
  Gruppe B kommt Dienstag und Donnerstag -> Jede Woche im Wechsel
- Bei der Gruppeneinteilung werden die Unterrichtszeiten von Geschwisterkindern beachtet
- Unterrichtszeit: 07.55 Uhr – 12.00 Uhr, mittwochs 07.55 Uhr bis 12.55 Uhr
- Religionsunterricht findet stufenübergreifend statt (feste Gruppen)
- Homeschooling: Lernangebote, welche die Inhalte der Präsenztage festigen; regelmäßiges
  Feedback an die Eltern

Klassen 3 a,b
- Tageweiser Wechsel in halber Klassenstärke
- Um Unterricht nach regulärem Stundenplan zu gewährleisten:
  Gruppe A kommt Montag, Mittwoch, Freitag,
  Gruppe B kommt Dienstag und Donnerstag -> Jede Woche im Wechsel
- Bei der Gruppeneinteilung werden die Unterrichtszeiten von Geschwisterkindern beachtet
- Unterrichtszeit: 08.05 Uhr – 13.00 Uhr
- Religionsunterricht findet stufenübergreifend statt (feste Gruppen)
- Homeschooling: Lernangebote, welche die Inhalte der Präsenztage festigen; regelmäßiges
  Feedback an die Eltern

Klassen 4 a,b
- Tageweiser Wechsel in halber Klassenstärke
- Um Unterricht nach regulärem Stundenplan zu gewährleisten:
  Gruppe A kommt Montag, Mittwoch, Freitag,
  Gruppe B kommt Dienstag und Donnerstag ->Jede Woche im Wechsel
- Bei der Gruppeneinteilung werden die Unterrichtszeiten von Geschwisterkindern beachtet
- Unterrichtszeit: 08.05 Uhr – 13.00 Uhr
- Religionsunterricht findet stufenübergreifend statt (feste Gruppen)
- Homeschooling: Lernangebote, welche die Inhalte der Präsenztage festigen; regelmäßiges
  Feedback an die Eltern

Notbetreuung
- Täglich von:
o 07.55 Uhr bis 12.00 Uhr für die Stufe 1/2 (Ausnahme: mittwochs bleiben die Zweitklässler
   bis 13.00 Uhr)
o 07.55 Uhr bis 13.00 Uhr für die Stufen 3/4
o Betreuungskinder können auch darüber hinaus bleiben
- Räume: Mensa und, falls nötig, Raum der betreuenden Grundschule
- Pausen werden nach Bedarf festgelegt (außerhalb der festen Pausenzeiten der Schule)
- Bereitstellung von didaktischem Anschauungsmaterial und Lernangeboten

Szenario 3:

- Regelmäßige Materialausgabe und -rücknahme
- Bereitstellung von weiterführendem Lernmaterial auf entsprechenden Plattformen (v.a. „Moodle“)
- Führen eines Lernplaners (z.B. gesammelte Wochenpläne)
- Regelmäßige Videokonferenzen (vorrangig über Cisco WebEx)
- Feedback an die Eltern und Kinder durch die Lehrkräfte


Allgemeine Hinweise:
- Das Homeschooling für Kinder, die aufgrund eines ärztlichen Attests nicht am Präsenzunterricht
  teilnehmen können, wird vom Klassenlehrer koordiniert
- Klammersystem an den Toiletten wird weitergeführt
- Falls es erforderlich wird während der Pausen: Je zwei Viertklässler führen Toilettenaufsicht


Zusatz zum Hygieneplan ab dem 9.11.2020

Zusatzblatt zum Hygieneplan der Falkenberg-Grundschule mit Wirkung vom 9.11.2020

Aufgrund der gestiegenen Infektionszahlen der letzten Wochen, hat die Bundesregierung für den Monat November folgende Maßnahmen ergriffen:

Kohortenbildung in der Grundschule ab 9. November 2020

Für einen möglichst sicheren Schulbetrieb wird als weitere Schutzmaßnahme die Einrichtung konstanter Lerngruppen für die Grundschule bis auf Weiteres vorgesehen. Weitere Informatio-nen – auch zu den Betreuenden Grundschulen und dem Ganztag – erhalten Sie in einem ge-sonderten Schreiben. Wir bitten Sie, diese Maßnahme bis zum 9. November 2020 umzusetzen. Mit Blick auf den Religionsunterricht sind wir mit den Kirchen in einem guten und konstruktiven Austausch. Auch zu diesem Thema stehen Ihnen die Kolleginnen und Kollegen von der Schul-aufsicht beratend zur Verfügung.

1. Musikunterricht

Musikpraktisches Arbeiten kann nur mit Mund-Nasen-Bedeckung stattfinden. Da das Musizieren mit Blasinstrumenten mit MNB nicht möglich ist, ist für die Zeit der Maskenpflicht im Unterricht vom musikpraktischen Arbeiten mit diesen Instrumenten abzusehen (vgl. Leitfaden für das musikpraktische Arbeiten an Schulen). Aus Gründen der erhöhten Infektionsgefahr ist das Musizieren mit Blasinstrumenten derzeit auch für Grundschulen nicht gestattet.

2. Sportunterricht

  • Lüftung von Sporthallen
    Sporthallen dürfen nur dann zum Sporttreiben genutzt werden, wenn ein infektionsschutzgerechter Luftaustausch über regelmäßiges Lüften möglich ist. Sofern keine raumlufttechnische Anlage vorhanden ist, muss der Luftaustausch über Stoß- und/oder Querlüftung erfolgen.
  • Umkleidekabinen
    Umkleidekabinen dürfen nur unter Einhaltung des Mindestabstands genutzt werden (entsprechende Markierungen auf dem Boden bzw. auf Sitzbänken). 
    In den Umkleideräumen darf sich gleichzeitig immer nur eine Klasse oder Sportgruppe aufhalten. Dabei sollte durch Bereitstellung weiterer Umkleidemöglichkeiten (z.B. Umkleidekabinen, Sporthallen, Klassenräume, Geräteräume) die Anzahl der Schülerinnen und Schüler pro Umkleideraum so gering wie möglich gehalten werden. (Achtung: Sichtprüfung bezüglich möglicher Unfallgefahren erforderlich, speziell in den Geräteräumen). Zudem ist die Klasse oder Sportgruppe anzuhalten, sich möglichst rasch umzuziehen.
    Umkleidekabinen müssen infektionsschutzgerecht gelüftet werden. Für eine ausreichende Belüftung der Umkleidekabinen muss eine Stoßlüftung (Fenster weit öffnen, nicht kippen; Tür mit Verbindung nach außen öffnen) oder Querlüftung (gegenüberliegende Fenster und/oder Türen (mit Verbindung nach außen) weit öffnen) durchgeführt werden. Die Lüftung kann nur außerhalb der Umkleidezeiten erfolgen. Beim Lüften während des Unterrichts ist auf sichere Aufbewahrung von Wertsachen der Schülerinnen und Schüler zu achten.

Das heißt für unsere Schule ab dem 9.11.2020

  • Die Durchmischung von Klassen soll vermieden werden. Das heißt konkret: 
    • Der Religionsunterricht kann vorerst nicht wie gewohnt stufen- und klassenübergreifend stattfinden. An seine Stelle tritt Unterricht im Klassenverband, der sich mit sozialen und ethischen Fragen beschäftigt.
    • Gemeinsamen Sportunterricht, wie er in den Stufen zwei und vier stattfand, kann es ebenfalls nicht mehr geben. Jede Klasse wird von einer Lehrkraft betreut. Die Halle wird von den betroffenen Klassen im Wechsel genutzt. Alternative Bewegungsangebote (z.B. der angrenzende Spielplatz, Bewegungsspiele im Freien) ergänzen somit den Sportunterricht.  
    • Der Sportförderunterricht findet vorerst nicht statt.  
 
  

Zeitplan Szenario 2


Aktueller Hygieneplan der Falkenberg-Grundschule